Sie befinden sich auf den Internetseiten des Aktionsbündnis Nichtrauchen


Hauptnavigation


Servicenavigation


Inhalt

Welt-Nichtrauchertag 2011

Flickenteppich Deutschland – Was läuft schief beim Nichtraucherschutz?

Am 31. Mai 2011 ist Welt-Nichtrauchertag – in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt „gesetzlicher Nichtraucherschutz“.

16 Bundesländer – 16 Gesetze: In Deutschland gibt es inzwischen viele unterschiedliche Gesetze und Regelungen, die dafür sorgen, dass manche öffentliche Institutionen und Einrichtungen rauchfrei sind und Tabakwerbung in vielen Bereichen verboten ist. Aber: Die Gesetze und Verordnungen lassen Schlupflöcher und Hintertürchen offen. So ist ein „Flickenteppich Deutschland“ entstanden, der für viel Verwirrung sorgt. Dabei hat Deutschland die internationale Tabak-Rahmenkonvention („Framework Convention on Tobacco Control“ - FCTCunterzeichnet und sich damit verpflichtet, hierzulande einen effektiven Nichtraucherschutz umzusetzen.


Werden Sie aktiv!

Das Aktionsbündnis Nichtrauchen braucht Ihre Unterstützung: Mit Gesundheitstagen, Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Aktionen können Sie dazu beitragen, dass die Öffentlichkeit mehr über „Gummiparagrafen, Hintertürchen, Tricksereien und Ausnahmen“ erfährt. 

Wenn Sie sich engagieren möchten, haben Sie viele Möglichkeiten:

  1.  Meiden Sie demonstrativ Plätze und Einrichtungen, wo geraucht wird.
  2. Werben Sie über soziale Netzwerke für die Vorzüge eines rauchfreien Lebens.
  3. Malen Sie Schilder, um Kinder auf Spielplätzen und Kindertagesstätten vor dem Passivrauchen zu schützen.
  4. Ob als Schüler, Lehrer oder Eltern: Schlagen Sie in Ihrer Schule Projekte und Projekttage vor, um den Nichtraucherschutz zum Thema zu machen.
  5. Bieten Sie Informationsstände und -veranstaltungen für Ihre Kollegen, Mitarbeiter, Patienten oder Kunden an.
  6. Regen Sie in Ihrer Firma, in Ihrem Unternehmen und in Ihrer Institution Gesundheitstage und Raucherentwöhnungskurse an.
  7. Treten Sie an Ihrer Arbeitstätte für rauchfreie Arbeitsplätze ein.
  8. Motivieren Sie Ihre Landtags- und Bundestagsabgeordneten, Gesetzesinitiativen sowie „kleine und große Anfragen“ (ein Instrument der parlamentarischen Kontrolle) auf Länder- und Bundesebene auf den Weg zu bringen.

Wir unterstützen Sie gerne mit kostenlosen Informationsmaterialien. Diese können Sie bei der Deutschen Krebshilfe (Bestellformular DKH) und beim Deutschen Krebsforschungszentrum (Bestellformular DKFZ) bestellen.

Plakatmotiv 2011 zum Download (jpg-Format)

 

Die Forderungen des ABNR zum WNRT 2011

Das Aktionsbündnis Nichtrauchen tritt dafür ein, dass

  • alle Arbeitsplätze, Spielplätze und gastronomischen Betriebe rauchfrei werden.
  • es in Zukunft weder offene Tabakwerbung noch Schleichwerbung für Tabakprodukte gibt.
  • alle Inhaltsstoffe von Tabakwaren offengelegt werden.
  • Kinder nicht mehr den Gefahren des Passivrauchens ausgesetzt werden – auch nicht in Autos und Wohnungen.


Veröffentlichungen des AKTIONSBÜNDNISSES NICHTRAUCHEN können Sie online abrufen. Hier finden Sie zum diesjährigen Thema des WNRT zwei Ausgaben der ABNR-Positionen:  ABNR-Positionen 3/2010 zum Thema „Erfüllt Deutschland seine internationalen Verpflichtungen zur Tabakprävention? Eine Bilanz“ und  ABNR-Positionen 5/2011 zum Thema "Flickenteppich Deutschland - Was läuft schief beim Nichtraucherschutz?".

 

Das Thema der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum diesjährigen Welt-Nichtrauchertag lautet „The WHO Frame Work Convention on Tobacco Control“ (WHO FCTC). 

Mehr erfahren